NORDWEST als Sponsor des Halbmarathons mit eigenem Laufteam dabei

Event, Gesundheit

NORDWEST als Sponsor des Halbmarathons mit eigenem Laufteam dabei

NORDWEST Mitarbeiter am Stand der NORDWEST Handel AG beim Sparkassen-Phoenix-Halbmarathon 2023

Beim 10. Sparkassen-Phoenix-Halbmarathon am 3. Oktober sind rund 3.000 Läufer im Bereich Phoenix See, Phoenix West, Westfalenpark und Rombergpark unterwegs gewesen. NORDWEST selbst hatte ein Team von zwölf Läuferinnen und Läufern am Start, die einzeln oder als Staffelläufer auf die Strecke gegangen sind und sie erfolgreich bewältigt haben.

Bereits zum zweiten Mal ist NORDWEST hierbei als regionaler Sponsor aufgetreten. Das war für Teilnehmende und Publikum nicht zu übersehen: Der NORDWEST-Pavillon an der Hörder Burg sowie Banner und Flaggen an der Strecke im Bereich der Wechselzone sorgten für Aufmerksamkeit. Diese Wechselzone für die Staffelläufer bei Kilometer 14 befand sich direkt vor dem NORDWEST-Firmensitz auf Phoenix West.

Ziel des Sponsorings war, neben der Unterstützung des schönen Events, die Employer Branding-Kampagne „job gesucht. heimat gefunden.“ bekannter zu machen. Denn NORDWEST wächst kontinuierlich und sucht deshalb immer Nachwuchskräfte und Verstärkung in verschiedensten Aufgabenbereichen. Das erfolgreiche Verbundunternehmen versteht sich als Talentförderer, Heimatgeber und Möglichmacher. Die Mitarbeiterinnen unserer Human Resources-Abteilung haben vor Ort über die vielen Angebote und Vorteile informiert, die Beschäftigte bei NORDWEST erwarten – gemeinsame Sportangebote und die betriebliche Gesundheitsvorsorge sind nur ein Aspekt davon. Unter www.job-gesucht-heimat-gefunden.com erhalten interessierte Bewerber einen tieferen Einblick in die Mentalität des Unternehmens.

Für NORDWEST war das Event trotz des Regens zwischendurch ein voller Erfolg. „Wir wollten auf uns als toller Arbeitgeber in der Region aufmerksam machen und zugleich unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Teilnahme an einem solch spannenden Großevent ermöglichen. Das ist uns gelungen, alle hatten Spaß und wir haben interessante Gespräche mit Besuchern geführt“, sagte Alina Kaspereit aus der Abteilung Human Resources. 


Mehr zu diesem Thema lesen: